zum Menü

Zur Homepage
Nächster Termin:
… in Planung

      »KamaSutra« Tantra-Seminar

Der Titel dieses Seminars spricht für sich selbst: Leitfaden der Erotik, Liebeskunst, Verführungskünste, eine Vielzahl an, zum Teil artistischen Liebesstellungen…

All das fällt uns ein, wenn wir diese beiden Worte hören: „Kama“ (Sinnesverlangen/der Gott Kama*) „Sutra“ (Leitfaden). Im alten Indien war es Sitte, den Mädchen und jungen Männern ein Liebeshandbuch wie das KamaSutra zu geben, um ihnen zu helfen ihre Sexualität besser zu verstehen und sie auf das Liebesleben vorzubereiten. Diese Sitte gibt es bei uns leider (noch) nicht, aber es gibt ja SURYA-Tantra und wir holen auf lustvolle und ganz praxisnahe Weise (wie das so unsere Art ist) das Versäumte nach.

Mit verschiedenen tantrischen Übungen werden Körper und Geist auf die Liebe und die innige Verschmelzung mit dem Partner vorbereitet. Wir üben („trocken“) verschiedene Liebesstellungen, wobei wir darauf achten, dass sie auch für Menschen geeignet sind, die keine „Gummiknochen“ haben. Das Ausprobieren der Vereinigungsstellungen kann danach wahlweise auf dem Zimmer oder im festlich geschmückten Liebestempel geschehen. Es gibt keinen Gruppenzwang, sich vor anderen zu vereinigen, aber auch kein Tabu, das dies verbietet (Tantra ist frei von jeglichen Zwängen).

Außerdem geht es um die Kunst der Verführung, lustvolle Umarmungen und Küsse… …lassen Sie sich überraschen, denn ganz sicher sind auch für „Kenner“ neue Erfahrungen dabei.

*Der Liebesgott Kama ist der Sohn von Vishnu und Lakshmi. Eine Art Cupido, der Pfeile aus Blumen von einem, aus Blumen und Bienen gebildeten, Bogen abschießt.

Voraussetzung: Teilnahme an mindestens einem SURYA-Tantra-Seminar.

Nächster Termin: … bitte Fragen!


Übersicht aller Tantra-Seminare | Teilnehmerstimmen zu unseren Seminaren

| ▲ zum Seitenanfang


Stoppt die Vorratsdatenspeicherung – www.vorratsdatenspeicherung.de