zum Menü

Zur Homepage
Nächster Termin:
… in Planung

mit Hartwin und Padmini

Tantra und die Begegnung mit dem inneren Kind, Bild 1 Tantra und die Begegnung mit dem inneren Kind, Bild 2 Tantra und die Begegnung mit dem inneren Kind, Bild 3

Ob in Seminaren oder im Alltag, immer wieder erleben wir, wie stark die Erinnerungen des "inneren Kindes" unsere Handlungen und unsere Gefühle beeinflussen. Je nachdem, was wir in unserer Kindheit in Bezug auf Nähe und Distanz, Liebe und Angst, Wertschätzung und Ablehnung erlebt haben, sind die Reaktionen des Einzelnen auf diese Themen sehr unterschiedlich. So kann die gleiche Situation, die bei einem Menschen Ängste auslöst, bei einem anderen Begeisterung hervorrufen. In vielen Fällen ist dem Einzelnen gar nicht bewusst, warum er in manchen Situationen "auf der Bremse steht" und in anderen "Vollgas gibt".

Wenn wir den Kontakt zum "inneren Kind" aufnehmen, werden Kräfte freigesetzt, mit deren Hilfe wir viele Situationen leichter meistern und freudiger erleben können. Besonders wenn es um die Entwicklung der eigenen Sexualität und das Thema Partnerschaft geht, ist die Verbindung von Tantra – der Lehre von der Entfaltung der Liebe und der Lust – mit den Übungen zum Thema "inneres Kind" sehr wertvoll.

wer sich selbst kennt, kann sich selbst lieben.
wer sich selbst liebt, kann auch "den Nächsten" lieben.
wer in Liebe mit allem verbunden ist, ist glücklich!

Wer sich Selbst, sein Energiepotential und seine persönlichen Entwicklungschancen besser kennenlernen möchte, hat hier eine intensive, tiefgehende Möglichkeit dazu.

Nächster Termin: … bitte Fragen!


Übersicht aller Tantra-Seminare | Teilnehmerstimmen zu unseren Seminaren

| ▲ zum Seitenanfang

Impressum | Datenschutz