*

Was haben Rasenmäher und Weberknechte mit Tantra zu tun?

    NEWSLETTER BLOG

Neulich im Tantra-Seminar:

Eine Teilnehmerin:
„Tantra bedeutet ja weben, Gewebe, Verbindung. Wir sind als einzelne Fäden hier angekommen und haben uns verbunden, zu einem Gewebe ...”

Ein Teilnehmer
„Ich möchte dieses Bild gerne aufgreifen: Da jeder einzelne Faden unterschiedlich ist, ist daraus ein schöner, flauschiger Flokati geworden ... und dann kommt der »Rasenmäher des Alltags« und rasiert den Flausch wieder ab.” – Allgemeines Kopfnicken und Gelächter – „Doch das Gewebe bleibt ...”

Hartwin
„... und daran können wir anknüpfen.”

Ein Teilnehmer in Richtung Team
„Und ihr seid die Weberknechte.” 😂

Auch wenn es sein kann, dass diese kleine Anekdote für Menschen, die nicht dabei waren, nicht so lustig ist, wie für für uns, die wir die Situation live erlebt haben, ... es hat Spaß gemacht, sie aufzuschreiben und ein Bild dazu zu bauen.
Die Tatsache, dass es nach einem intensiven Seminar manchmal schwierig ist, die wohlig, entspannte und sinnliche Stimmung im Alltag zu erhalten, können wahrscheinlich viele ganz gut nachvollziehen. Gut zu wissen, dass wir immer wieder daran »anknüpfen« können!

SURYA-Tantra News 1/2024 Alles aus einer Hand